Vernunft in der Vielfalt der Sprachen?

15 05 2011

28.-29. 5. 2011, Ort: Frankreich-Zentrum der Freien Universität Berlin

Arbeitstagung der Deutschen Gesellschaft für französischsprachige Philosophie (DGFP e.V.) in Kooperation mit dem Doktorandenkolleg „Rationalismus und Empirismus“ der Deutsch-Französischen Hochschule an der Technischen Universität Berlin

Zum Thema: Die klassische rationalistische Auffassung, wonach den verschiedenen einzelnen Sprachen bestimmte allgemeine Strukturen des Denkens zugrunde liegen, wirkt über die von Noam Chomsky entwickelte generative Grammatik bis in die heutige Zeit. Mit den Sprachtheorien Herders und Wilhelm von Humboldts aber hat sich die Meinung verbreitet, dass die einzelnen Sprachen je verschiedene „Weltansichten” artikulieren und damit auch unterschiedliche Denkweisen ermöglichen bzw. bedingen. Damit stellt sich die Frage nach der Vernunft in der Vielfalt der Sprachen. Diese Frage soll bei der Tagung im Ausgang von klassischen Theorien der Neuzeit sowie des 18. und 19. Jahrhunderts, aber auch in Auseinandersetzung mit Positionen der Gegenwartsphilosophie erörtert werden.

Vortragende: Prof. Dr. Tilman Borsche (Hildesheim), Prof. Dr. Thomas Gil (Berlin), Prof. Dr. Gerda Haßler (Potsdam), PD Dr. Martin Lenz (Berlin), Prof. Dr. Teruaki Takahashi (Tokio), Prof. Dr. Denis Thouard (CNRS/Centre Marc Bloch Berlin), Dr. Astrid Wagner (Madrid)

Informationen: http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/frankreichzentrum/termine/tagung1.html

Die Teilnahme ist kostenlos; um Anmeldung unter der untenstehenden Mailadresse wird gebeten.

Quelle: DGPhil-Verteiler

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: