Technik und Verdinglichung.

6 06 2011

Internationale Tagung

Technik und Verdinglichung. Perspektiven der Technik- und Sozialphilosophie im Anschluss an Heidegger und die Kritische Theorie an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, 30. Juni – 2.Juli 2011.

Obgleich eine Philosophie nach Heidegger und die Kritische Theorie auf den ersten Blick als unvereinbar erscheinen, besteht eine Verwandtschaft zwischen beiden Ansätzen. So führt die ontologische Technikanalyse bei Heidegger letztlich zu einer eher pessimistischen Einschätzung der Erkenntnisfähigkeiten des Menschen, während die Kritische Theorie, von einer gesellschaftskritischen Analyse ausgehend, zu einer ontologischen Bestimmung der Technik gelangt (Verdinglichung). Sowohl die Technikkritik bei Heidegger als auch die Verdinglichungsthese der Kritischen Philosophie bleiben aber erläuterungsbedürftig. Aus diesem Grund will sich die geplante Tagung grundlegend und systematisch mit dem Begriff der Verdinglichung im Zusammenhang der Technikphilosophie auseinandersetzen.

Mit  Alexander Aichele (Martin Luther Universität Halle-Wittenberg), Robin Celikates (Universität Amsterdam, Niederlande), Hans Friesen (BTU Cottbus), Christoph Henning (Universität St. Gallen, Schweiz), Klaus Kornwachs (Universität Ulm), Christian Lotz (Michigan State University, USA), Andreas Luckner (Universität Stuttgart), Jakob Meier (BTU Cottbus), Richard T. Peterson (Michigan State University, USA), Christian Schmidt (Universität Leipzig), Ingeborg Schüßler (Universität Lausanne, Schweiz) , Titus Stahl (Universität Frankfurt/M.), Tilo Wesche (Universität Basel, Schweiz; Universität Jena), Markus Wolf (BTU Cottbus), Thomas Zoglauer (BTU Cottbus), Anmeldung unter friesen@tu-cottbus.de Hand Friesen)  oder lotz@tu-cottbus.de (Christian Lotz).

Alle Vorträge finden im Senatssaal (Hauptgebäude) der BTU Cottbus statt. Die Tagung wird gefördert vom DAAD und der BTU Cottbus. Lagepläne: http://www.tu-cottbus.de/campusplan/

Quelle: DGPhil

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: