Toleranz – aber wie? – Ein Thema im Philosophieunterricht Europas

6 07 2011

Internationale Tagung der Akademie Franz Hitze Haus und der

Association Internationale des Professeurs de Philosophie (AIPPh)

1.-3. Oktober 2011

 

Kardinal-von-Galen-Ring 50

D 48149 Münster

 

Die Tagung reflektiert den aktuellen Umgang mit Toleranz in Religion und Alltag in Europa in Hinsicht auf eine Vermittlung im Philosophieunterricht. Dabei soll vor allem geprüft werden, wo die Toleranzpotentiale innerhalb der Religionsgemeinschaften liegen und wie sich ethnische und nationale Gewohnheiten auf Formen des Zusammenlebens und rechtlicher Entscheidungen auswirken. Da Europa selbst ein Gebiet mit starkem Migrationshintergrund und frei flottierenden ethischen Vorstellungen bildet, werden arabische und afrikanische Verhältnisse bis hin zu verdeckter Sklaverei und Organhandel mit einbezogen.

Die Arbeitsgruppen haben das Ziel, pragmatische Hinweise für den europäischen Philosophieunterricht zu entwickeln.

 

Hauptreferenten:

Luis Marques Barbosa, Lissabon

Nancy Billias, Oxford/USA

Görge Haselhoff, Bochum

Raimund Litz, Münster

Herman Lodewyckx, Oostende

Riccardo Sirello, Savona

Mohamed Turki, Recklinghausen/Tunis

 

Leitung:

Thomas Sternberg und Maria Kröger  – Akademie Franz Hitze Haus

Werner Busch – Association Internationale des Professeurs de Philosophie (AIPPh)

Gabriele Münnix – Universität Insbruck

 

Anmeldung : www.franz-hitze-haus.de und www.aipph.eu

Quelle: DGPhil

 

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: