Kraft der Dinge. Dinge, Gegenstände, Objekte in der Phänomenologie

3 08 2011

Internationale Tagung der Deutschen Gesellschaft für Phänomenologische Forschung

28.09.-01.10.2011, Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 

Die Tagung zielt auf eine – konstruktiv-kritische – Auseinandersetzung der klassischen und aktuellen Phänomenologie mit den vielfältigen philosophischen Traditions- und Kraftlinien, die sich mit Begriffen wie „chrêma“, „prâgma“, „res“, „Ding“, „Gegenstand“, „Objekt“ und „Artefakt“ verbinden. Dabei soll die Originalität der verschiedenen phänomenologischen Ding-Bestimmungen herausgestellt werden. Die Frage nach dem Ding erlaubt – so die These – einen paradigmatischen Zugang zur Phänomenologie als eine der wichtigsten philosophischen Strömungen des 20. und 21. Jahrhunderts.

 

Weitere Informationen im Anhang

 

 

Programm:

http://www.phaenomenologische-forschung.de/pages/aktuell/programm.html

 

Kontakt:

Prof. Dr. Iris Därmann

Humboldt-Universität zu Berlin

Sitz: Institut für Kulturwissenschaft/Exzellenzcluster Topoi

Sophienstr. 22a

10178 Berlin

 

Um persönliche Anmeldung wird gebeten bis zum 10.09.2011:

generalsekretär @fif.tu-darmstadt.de

Quelle: DGPhil

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: