Fellow Symposium 2012 „Perceiving Objects and Persons“ Bochum, February 29th 2012 14:00-17:30 lecture room GA 3/143

26 01 2012

The workshop will focus on social perception and its role for understanding other persons. Accounts of social perception claim that understanding what other agents are up to is at least sometimes a purely perceptual process. Do we perceive other agents as a special kind of object? Which role does social interaction play for social perception? When do we not just perceive others but put ourselves in their shoes? We will critically engage with recent accounts of social perception form an interdisciplinary perspective.
The Center of Mind, Brain & Cognitive Evolution at Ruhr-University Bochum invites everybody to participate in a mini-symposium with three of the Center’s fellows.

Please register by writing an email to Anna.Welpinghus (at) rub.de.

 

Quelle: DGPhil

Advertisements




5. Internationales Ludwig-Wittgenstein-Symposium / 4. Ludwig-Wittgenstein Summer School

20 01 2012
5. Internationales Ludwig-Wittgenstein-Symposium / 4.

Ludwig-Wittgenstein Summer School



Das 35. Internationale Ludwig-Wittgenstein-Symposium wird vom 5. bis 11.

August 2012 in  Kirchberg am Wechsel, Niederösterreich stattfinden. Ab

sofort können Beiträge zum Generalthema des kommenden Symposiums, "Ethik

- Gesellschaft - Politik" sowie zu allen Aspekten der Philosophie, des

Lebens und Wirkens Ludwig Wittgensteins eingereicht werden.



Das Symposium gliedert sich in folgende Sektionen:



1. Wittgenstein

2. Leben – Heilen – Sterben

3. Gerechtigkeit – Gesellschaft – Wirtschaft

4. Macht – Ethik – Politik

5. Mensch – Natur – Technik

6. Geschichte – Begriffe – Theorien

7. Wissen – Wahrheit – Wissenschaft



Podiumsdiskussion

"Menschenwürde – Menschenrechte"



Wissenschaftliche Leitung: Martin G. Weiss & Hajo Greif (Klagenfurt)



Wichtige Termine:

- Einreichschluss für Beiträge sowie Anmeldeschluss für Einreicher: 30.

April 2012

- Benachrichtigung  über Annahme: 31. Mai 2012



Einreichungen online unter < http://alws12.aau.at>

oder per E-Mail unter < alws12@aau.at >



Hinweise:

- Es sind vollständige Vorttragstexte (max. 2.500 Wörter) einzureichen,

keine Abstracts.

- Die Vorträge müssen auf Englisch oder Deutsch verfasst sein.

- Die Beiträge sind in digitaler Form einzureichen.

- Die Beiträge dürfen weder veröffentlicht noch zur Veröffentlichung in

einer anderen Publikation vorgesehen sein.

- Alle zum Vortrag angenommenen Texte werden in einem

Pre-Proceedings-Band veröffentlicht.

- Wir bitten um Angabe einer Präferenz für eine der obengenannten

Sektionen.



Nähere Informationen unter < http://www.alws.at/de/index.php/symposium/>



Unmittelbar vor dem Symposium, vom 1. bis 4. August 2012, findet die 4.

Ludwig-Wittgenstein Summer School statt, mit Hans Sluga (Berkeley) und

David G. Stern (Iowa City).

Wissenschaftliche Leitung: Volker Munz (Klagenfurt)



Nähere Informationen unter

< http://www.alws.at/de/index.php/summerschool/view/summerschool_4th_ludwig_wittgenstein_summerschool>
Quelle: ÖGP




Philosophy of Science in Europe – European Philosophy of Science and the Viennese Heritage

8 12 2011
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des "Instituts Wiener Kreis" und der

Errichtung als universitäres Institut im Mai 2011 findet

vom

5.–7. Dezember 2011

ein

Internationales Symposion

zum Thema

„Philosophy of Science in Europe - European Philosophy of Science and the

Viennese Heritage”

statt.

Ort: Universitätscampus, Aula und Kapelle, Spitalgasse 2–4, 1090 Wien.

Eintritt frei; Anmeldung:   ivc@univie.ac.at;

Tel.: (01) 4277– 46501; www.univie.ac.at/ivc/ivc20.html
Quelle: ÖGP




LUDWIG WITTGENSTEIN MEMORIAL

31 10 2011

Symposium LUDWIG WITTGENSTEIN MEMORIAL (Wien 1889 – Cambridge 1951).

Andenken zum 60. Todestag des Philosophen,

 

Interdisziplinäre Diskussion der Philosophie mit der Physik (Anton Zeilinger, Herbert Pietschmann) und Mathematik (Ulrich Blau) gewidmet ist.

 

Ort: Theatersaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien

 

Zeit: Mittwoch, 9. November 2011; 9:30-16:00

 

Organisation: Prof Dr. Patrizia Giampieri-Deutsch mit Unterstützung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

 

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.

Quelle: DGPhil





Nur klein oder anders? Nanotechnologien zwischen Machbarkeit und Normierung

22 10 2011

 

5. Bonner Symposium der BMBF Nachwuchsforschergruppe „Normierung in den modernen Lebenswissenschaften“ am Institut für Wissenschaft und Ethik der Universität Bonn

 

17. November 2011

9.30 Uhr – 17.15 Uhr

Stucksaal im Poppelsdorfer Schloss , Bonn

 

Es referieren:

 

Prof. Dr. Michael Decker (ITAS/KIT Karlsruhe), Prof. Dr. Hans-Georg Dederer (Universität Passau), Prof. Dr. Dagmar Gerthsen (LEM/KIT Karlsruhe), Ministerin Dr. Anke Jesse (BMU Berlin), Prof. Dr. Alfred Nordmann (TU Darmstadt), Prof. Dr. Dieter Sturma (Universität Bonn / FZ Jülich)

 

Die Tagung ist öffentlich. Tagungsgebühren werden nicht erhoben, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.bonner-symposium.de&lt;http://www.bonner-symposium.de/>

Quelle: DGPhil





Max Stirner und Frankreich

28 09 2011

Am 24. September 2011 findet auf dem deutschen Campus der Sciences Po Nancy das gemeinsam von der Max Stirner Gesellschaft e.V. und der Sciences Po Nancy in Kooperation mit dem Goethe Institut Nancy organisierte bilinguale Symposion (deutsch-französisch) ?Max Stirner und Frankreich ? Max Stirner et la France? statt. Im Mittelpunkt des Symposions steht die Frage nach der Stirner-Rezeption in Frankreich bzw. nach der Rezeption der französischen Philosophie durch Stirner selber. Eine Ausstellung zum Thema « Max Stirner ? sein Leben, sein Werk und seine Rezeption » wird zeitgleich auf dem Campus gezeigt. Ort & Zeit: 24. September 2011, Ort: Sciences Po Nancy, 94, Avenue du Maréchal de Lattre de Tassigny, 54000 Nancy, (Raum: Amphithéatre Vienne)

Um eine Voranmeldung per e-Mail an MauriceSchuhmann@aol.com wird gebeten. Weitere Auskünfte und Programm: Dr. des. Maurice Schuhmann ? Tél.: +33 (0)611463046, Mauriceschuhmann@aol.com oder über die Website der Max Stirner Gesellschaft e.V. – www.msges.de.

Quelle: DGPhil.





Die drei Revolutionen der Denkart

31 07 2011

Symposion anlässlich des 100. Geburtstages

von Bruno Liebrucks (1911-1986)

am Institut für Kunstwissenschaften und Philosophie (IKP)

der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz

in Kooperation mit dem Institut für Philosophie der FernUniversität Hagen

12.- 14.  Oktober 2011

Eine Philosophie von der Sprache her – so schildert der Frankfurter Philosoph Bruno Liebrucks (1911-1986) das Vorhaben seines gewaltigen Hauptwerkes Sprache und Bewusstsein. Liebrucks ist ein außergewöhnlicher Denker des 20. Jahrhunderts: Zum einen aufgrund seines Ansatzes, Sprache nicht von der Technik her, sondern als die Vermittlung schlechthin im Anschluss an Vico, Herder, Humboldt, Hegel und Hölderlin zu denken; zum anderen aufgrund seines systematischen Anspruchs, eine Antwort auf den Deutschen Idealismus vom Begriff der Sprache her zu geben. Seine Gesamtinterpretationen der anspruchsvollsten Werke der Philosophie zeigen: Nur von den bislang maximalsten Denkleistungen her lässt sich der logische Horizont der Sprache ausmessen. Das ist keine rein akademische Angelegenheit, denn nach Liebrucks ist der Mensch als Mensch seinem Begriff nach Sprache. Der Sprachlichkeit muss dann auch sein Weltumgang entsprechen, wenn er seiner Menschlichkeit nicht verlustig gehen soll. So wird die Frage unumgänglich: Von welchem Denken her erschließt sich der Logos der Sprache? Inwiefern müssen wir dazu nach Liebrucks „drei Revolutionen der Denkart“ durchmachen?

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter m.gottschlich@ktu-linz.ac.at bis zum 30. September erbeten.

Programm im Anhang

Organisation:

Univ.-Ass. Mag. DDr. Max Gottschlich

Institut für Kunstwissenschaften und Philosophie

Fachbereich Philosophie

Katholisch-Theologische Privatuniversität

Bethlehemstraße 20

A-4020 Linz

E-Mail: m.gottschlich@ktu-linz.ac.at

Quelle: DGPhil








%d Bloggern gefällt das: