„Philosophische Praxis und Politik – Philosophie als konstruktiver Widerstand“

28 09 2011

28. bis 30. Oktober 2011 in Potsdam

 

Vom 28.-30. Oktober 2011 findet das 26. Kolloquium der Internationalen

Gesellschaft für Philosophische Praxis (IGPP) statt. In diesem Jahr zeichnen

federführend Professor Petra von Morstein und Roger Wisniewski für die

Zusammenstellung des Programms verantwortlich. Sie konnten für den

Hauptvortrag das langjähriges Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der

IGPP, Professor Dr. Dr. h.c. Volker Gerhardt gewinnen, der unter der

Überschrift „Die Öffentlichkeit des Denkens und seine individuelle

Bedeutung“ zum „zentralen Problem philosophischer Praxis“ spricht. Den

Einführungsvortrag hält Vorstandsmitglied Dr. Thomas Polednitschek zum

Thema: „Der ‚Tod‘ des Bürgers – Philosophische Praxis als politische

Philosophie“. Das Tagungsthema weiter vertiefend werden Seminare und

Lektürekreise. Auch über den „Bildungsgang Philosophische Praxis 2012-2015“

des BV-PP wird informiert.

 

Weitere Informationen: www.igpp.org

 

Quelle: DGPhil.

 

 

 

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: